das alte pastorat & seine lange tradition

der name „pastorat“ rührt von seiner ursprünglichen nutzung als dienstwohnung des pfarrers. die geschichte des alten pastorats begann bereits im jahr 1768. das damals erbaute pastorat befand sich im hinteren teil des jetzigen grundstücks.

1892 erlangte der damalige pfarrer ludwig fußbahn die bauerlaubnis für das heutige alte pastorat.der bau des schönen gebäudes mit seinen aufwändigen stuck applikationen, begann im jahr 1891 und dauerte drei jahre. das gebäude, aus dem jahre 1768, wurde nach umzug von pfarrer ludwig fußbahn abgerissen.

1981 kaufte die stadt bergisch gladbach das historische gebäude und nutzte es ein jahr bis die pfarrei in die laurentiusstraße verlegt wurde.

1984 trat die familie lattarulo erstmals mit der stadt bergisch gladbach in kontakt und erhielt ein jahr später die pachtgenehmigung für das „alte pastorat“. onkel und vater von emilio lattarulo sanierten das gebäude und bauten es zur gastronomie um. die gaststätte eröffnete erstmals 1986 unter dem namen „da vinci“.die familie führte dieses italienische restaurant zwölf jahre. danach hatte das „alte pastorat“ wechselnde pächter. 2011 kauften emilio lattarulo und stephan thoratier das anwesen. die aufwändigen sanierungsarbeiten an dem historischen bau begannen im juli des gleichen jahres. die endgültige fertigstellung des restaurants war im april 2012.

heute führt in alter familientradition sohn pietro lattarulo mit seiner frau das italienische restaurant altes pastorat . hier werden italienische gerichte in hochwertiger qualität und vielfalt serviert, die jeden gaumen in den 7. himmel heben.

ihr altes pastorat team